In unserem Schulungsraum L400 steht Ihnen für Lehrveranstaltungen und Gruppenarbeiten ein SMART Board zur Verfügung.

Die Belegung des Schulungsraumes entnehmen Sie dem aushängenden Plan. Freie Zeiten können allgemein für Gruppenarbeit genutzt werden. Weitere Auskünfte erhalten Sie an der Opens internal link in current windowInformation oder in der Opens internal link in current windowFernleihe.

Ein SMART Board ist eine digitale, interaktive Tafel. In unserem Fall handelt es sich um einen sehr großen, berührungsempfindlichen Flachbildschirm (Touchscreen-Display), der an einen Computer oder einen Laptop angeschlossen werden kann, und damit eine zusätzliche Präsentationsebene eröffnet.

Über den dazugehörigen Stift oder schlicht die eigenen Finger können Sie den Computer am Bildschirm steuern wie mit einer Maus. Sie können Inhalte auf dem Bildschirm bearbeiten, Zeichnungen erstellen und diese direkt abspeichern und bei Bedarf wieder aufrufen.

Mit der zusätzlichen Notebook-Software können Sie Lehrinhalte (besonders einfach) vorbereiten, diese – auch dynamisch – mit zusätzlichen Medien (Videos, Audiodateien oder anderen Inhalten aus dem Internet) anreichern und durch interaktive Komponenten ergänzen und somit die Lernenden direkt einbeziehen.

Den Grad der Nutzung der interaktiven Funktionen können Sie in folgenden Abstufungen wählen:

  1. Sie können das SMART Board wie einen gewöhnlichen Beamer verwenden: Es lässt sich dazu variabel in der Höhe verstellen und bietet durch die Leuchtkraft des Bildschirms ein deutlich kontrastreicheres Bild als ein herkömmlicher Beamer.

  2. Mit dem Windows Betriebssystem (Windows 7, 8 oder 10) können Sie das SMART Board wie einen Touchscreen (analog zur Bedienung eines Tablets) verwenden (Windows-Standardfunktionen). Die Touch-Funktionen können mit einer zusätzlich zu installierenden Opens internal link in current windowTreibersoftware SMART Ink erweitert werden.

  3. Die volle Nutzungsbandbreite eines SMART Boards entfaltet sich erst mit der SMART Notebook Software.
    Zum einen können Sie mit dieser Software Tafelbilder interaktiv entwickeln, diese mit zusätzlichen Medien (Bilder, Videos, Audiodateien und weiteres) anreichern und die Ergebnisse in einer Datei abspeichern. Zum anderen können Sie in der Software eigene Präsentationen erstellen, ähnlich wie mit einem der üblichen Präsentationstools, zusätzlich aber mit der Möglichkeit, interaktive Inhalte einzubinden, die Ihre Zuhörer bzw. die Lernenden direkt einbeziehen.
    Hiermit kombinieren Sie quasi die Funktionen eines Beamers mit denen einer Kreidetafel.

Im Raum L400 ist ein SMART Board E70 Education auf einer höhenverstellbaren Halterung installiert. Das SMART Board ist an den dort fest installierten PC angeschlossen, den Sie mit Ihrer Uni-Kennung bedienen können. Auf diesem PC steht Ihnen die komplette Software zur Bedienung des SMART Boards zur Verfügung.

Alternativ dazu befindet sich auf dem Rednerpult ein Anschlussfeld, an das Sie Ihr eigenes mobiles Gerät (Laptop oder Tablet) anschließen können. Die zum Anschluss notwendigen Kabel und Adapter stellen wir Ihnen in einer SMART Board Box zur Verfügung, die Sie an der Information oder in der Fernleihe erhalten. Die Vorgehensweise beim Anschließen entnehmen Sie bitte der Anleitung in der SMART Board Box. Der zum SMART Board gehörende Stift ist ebenfalls in der SMART Board Box enthalten.

Für die Nutzung des SMART Boards als Beamer benötigen Sie keine zusätzliche Software, es genügt, das SMART Board an das Gerät anzuschließen.

Das Windows Betriebssystem stellt außerdem einige Funktionen zur Nutzung des Bildschirms als Touchscreen zur Verfügung. Erweiterte Funktionen erhalten Sie durch die Installation der entsprechenden Treibersoftware auf Ihrem Gerät, die lizenzfrei ist. Die Software finden Sie auf der Seite zu den SMART Downloads (Opens external link in new windowhttp://smarttech.com/de/Support/Browse+Support/Download+Software) in der Rubrik „SMART Produkt Drivers und SMART Ink“. Wählen Sie die Version 12.2 für Windows oder alternativ 12 für Mac aus.

Die Nutzung der aktuellen Notebook Software (Version 15) dagegen ist lizenzpflichtig. Auf dem stationären PC im Raum L400 ist eine Version dieser Software installiert, die Sie zur Präsentation nutzen können. Zur Vorbereitung eigener Inhalte zu Hause können wir Ihnen Laptops zur Verfügung stellen, auf denen die Software ebenfalls verfügbar ist und die Sie in der Bibliothek entleihen können. Bitte fragen Sie an der Information oder in der Fernleihe nach den SMART Board Laptops.

Alternativ können Sie ihre Inhalte auch mit einer älteren, lizenzfreien Version der Software (Version 11) auf Ihrem eigenen Gerät vorbereiten. Diese Version ist größtenteils kompatibel zur aktuellen Version, einige Features stehen hier allerdings nicht zur Verfügung.  Die Software finden Sie auf der Seite zu den SMART Downloads (Opens external link in new windowhttp://smarttech.com/de/Support/Browse+Support/Product+Index?show=bar-2) in der Rubrik „SMART Notebook“. Wählen Sie die Version 11 für Ihr Betriebssystem aus.

An der Universität finden Sie weitere SMART Boards in den Räumen R117 und R117a (Modell SB680)  und Q110 und Q115 (Modell SBX885). Da alle SMART Boards vom gleichen Hersteller sind, sind sie grundsätzlich zueinander kompatibel.

Fertige Notebook Dateien können im Allgemeinen mit der jeweils höheren oder niedrigeren Notebook Version geöffnet werden. Bitte prüfen Sie die Datei, bevor Sie sie benutzen, insbesondere auf Textformatierungen und Funktionsfähigkeit der interaktiven Inhalte.

Sie können die neuere Software an den älteren Boards verwenden. Einige Funktionen, wie zum Beispiel der Zauberstift, lassen sich allerdings nur mit dem Finger nutzen.

Die ältere Software können Sie ebenfalls an dem neuen Board nutzen. Einige Funktionen fehlen in der älteren Software, das betrifft beispielsweise die Texterkennung und den Lesson Activity Builder (LAB), der Sie mit vorgefertigten Inhalten unterstützt.

Die Bibliothek stellt Ihnen im Raum L400 ein SMART Board E70 Education zur Verfügung, das Sie im Rahmen der Lehre oder für Gruppenarbeit nutzen können. Sie können das SMART Board wahlweise über den dort zur Verfügung gestellten PC oder ihr eigenes mobiles Gerät nutzen.

Auf dem fest installierten PC im Raum L400 steht Ihnen die SMART Notebook Software zur Verfügung. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, einen Laptop mit der Software in der Bibliothek zu entleihen, um Ihre Inhalte in der Bibliothek oder zu Hause vorzubereiten.

Für Interessierte bieten wir Opens internal link in current windowSchulungen zur Nutzung der SMART Boards in Gruppen von mindestens fünf Teilnehmern an. Eine Basis-Schulung zu den möglichen Benutzungsarten des SMART Boards kann beispielsweise im Rahmen von ca. 1,5 h an einem Termin nach Absprache stattfinden.

Haben Sie Interesse? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Letzte Änderung: 13.03.2018 · Seite drucken

Kontakt

SMART Board Service

Stephanie Hinrichs

Tel: +49(0)4441 15 340
Opens window for sending emailstephanie.hinrichs@uni-vechta.de

Opens internal link in current windowKontaktformular