Testzugriff auf mehrere E-Ressourcen zur Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaft

Im Rahmen einer Testphase bieten wir allen Universitätsangehörigen und -mitgliedern
bis zum 31.12.2017
Zugriff auf mehrere E-Ressourcen zur Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaft:

•    die Deutsche Biographische Enzyklopädie (DBE)
•    das Deutsche Literatur-Lexikon Online
•    die Enzyklopädie des Märchens Online
•    die Verfasser-Datenbank (vdbo)
•    die Wörterbücher Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online


Die Deutsche Biographische Enzyklopädie umfasst in der Online-Version rund 62.000 Biographien bedeutender Personen aus Deutschland Österreich und der Schweiz. Der Erfassungszeitraum setzt mit Beginn der schriftlichen Überlieferung ein und reicht bis zur Gegenwart – lebende Personen ausgenommen. Dokumentiert sind Leben und Wirken, Herkunft, Bildungsweg, einflussreiche Begegnungen, bezeichnende Werke und Leistungen, Freundschaften, Zugehörigkeit zu Gruppen und Vereinigungen, Rezeption, in besonderen Fällen Preise und Ehrungen.

Die Datenbank enthält die vollständigen Artikel der zweiten, überarbeiteten und erweiterten Ausgabe der DBE. Die Artikel sind im Volltext durchsuchbar und bieten eine Vielzahl von Hyperlinks. Die DBE Online bietet auch biographische Informationen zu Personen, die in der DBE zwar erwähnt sind, aber keinen eigenen Artikel haben.

In Erweiterung der Buchausgabe sind den DBE-Artikeln die wichtigsten biographischen Daten zur Person (Namen, Lebensdaten, Beruf, erwähnte Orte) vorangestellt und jeweils durch spezielle Indizes durchsuchbar gemacht.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit der Datenbank Deutsches Literatur-Lexikon Online sind die renommierten Nachschlagewerke Deutsches Literatur-Lexikon, begründet von Wilhelm Kosch, und die flankierenden Reihen (Deutsches Literatur-Lexikon. Das 20. Jahrhundert, herausgegeben von Lutz Hagestedt und Deutsches Literatur Lexikon. Das Mittelalter) simultan abfragbar. Über 70.000 Lexikonartikel zu Autoren der deutschen Literatur vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart sind in der Datenbank miteinander vernetzt und lassen sich mit differenzierten Suchkriterien gezielt inhaltlich erschließen.

Die Artikel enthalten neben Informationen zu Leben und Werk der Autoren ausführliche Hinweise auf Forschungsbeiträge zu einzelnen Werken.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Enzyklopädie des Märchens ist ein elektronisches Lexikon zur internationalen Forschung im Bereich volkstümlicher Erzähltradition. Sie bündelt in ca. 4.000 Artikeln die Ergebnisse von fast 200 Jahren internationaler Forschung im Bereich volkstümlicher Erzähltradition. Sie berücksichtigt neben Märchen alle Gattungen und Medien schriftlichen und mündlichen Erzählguts, erschließt Typen, Stoffe und Motive, behandelt Theorien, Methoden und Stilfragen und stellt verschiedenste Länder und Regionen, aber auch einzelne Erzähler, Sammler und Forscher vor.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Verfasser-Datenbank (vdbo) ist ein elektronisches Lexikon zur Deutschen Literatur. In der Online-Version sind die folgenden vier renommierten Standardwerke simultan abfragbar:

  • Die deutsche Literatur des Mittelalters : Verfasserlexikon
    Herausgeber: Wolfgang Stammler und Karl Langosch
  • Deutscher Humanismus : 1480 - 1520 : Verfasserlexikon
    Herausgeber: Franz Josef Worstbrock
  • Frühe Neuzeit in Deutschland : 1520 - 1620 : Literaturwissenschaftliches Verfasserlexikon
    Herausgeber: Wilhelm Kühlmann und Jan-Dirk Müller
  • Killy-Literaturlexikon : Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes
    Herausgeber: Wilhelm Kühlmann und Walther Killy

Über 20.000 Lexikonartikel zu Autoren der deutschen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart sind in der Datenbank miteinander vernetzt. Die einzelnen Einträge lassen sich durch eine gezielte Recherche nach Namen, Werktiteln, Epochen, Handschriften, Druckorten oder Literaturverweisen aufrufen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
WSK Online ist ein elektronisches Wörterbuch mit aktuell über 11.000 Artikeln zu allen Teilgebieten der Sprach- und Kommunikationswissenschaft. Die Bedienung erfolgt über eine zweisprachige Benutzeroberfläche und bietet eine Vielzahl von Suchkriterien. Die einzelnen Wörterbuchartikel bestehen aus einer Definition des Lemmas, weiterführenden Erläuterungen sowie ausführlichen bibliographischen Angaben.

Die E-Ressourcen sind für die Dauer der Testphase über das Campusnetz (PCs im Bibliotheksgebäude oder Authentifizierung über Shibboleth) nutzbar. Dazu starten Sie bitte die Schnellsuche auf der Startseite des UB-Webauftritts, indem Sie in den Suchschlitz unter „Datenbanken (DBIS)“ als Suchbegriffe den jeweiligen Titel der Datenbank eingeben und die Suche durch Klick auf das Lupensymbol abschicken:

http://www.bibliothek.uni-vechta.de/home/

Besteht Ihrerseits Bedarf und Interesse an einem längerfristigen Zugriff, freuen wir uns über Ihre Rückmeldungen an:

emedien.ub@uni-vechta.de

Letzte Änderung: 15.12.2017 · Seite drucken

Kontakt

Universitätsbibliothek Vechta
Driverstraße 26
49377 Vechta

Postfach 15 53
49364 Vechta

Tel: +49(0)4441 15 361
Opens window for sending emailbibliothek@uni-vechta.de

Opens internal link in current windowKontaktformular